Zu Gast bei Gustav Klimt 22.06.2013
Der Besuch in der Klimt-Villa im 13. Bezirk am 22. Juni 2013 hinterließ einen nachhaltigen Eindruck von dem Atelier, wo Klimt einige bedeutende Gemälde schuf und das noch ganz den Geist des großen Malers atmet. Trotz vieler Veränderungen im Laufe der Zeit konnte nach umfassender Renovierung dieses Kleinod in der Feldmühlgasse der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Unter der Führung von Mag. Alakus konnten wir die  originalgetreu nachgebauten schwarzen Hoffmann-Möbel, den nach Klimt-Entwurf hergestellten Teppich, seine langen „Maler-Kittel“ und viele Fotografien bewundern. Kopien seiner berühmten Aktzeichnungen und Erinnerungen an den japanischen Modetrend ergänzen die Einrichtung.

--> zu den Bildern

 

 

Seite zuletzt aktualisiert am 06.10.2013